Sprache: Sneakershop - NL - Dutch Sneakershop - NL - English Sneakershop - NL - German
Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Rufen Sie +31 (0)591-623810, finden Sie in der FAQ oder WhatsApp uns

Set Descending Direction

1-36 of 227

Page:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 7

Set Descending Direction

1-36 of 227

Page:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 7

Von einer Marke, die zunächst auf Skater zugeschnitten war, hat Vans sich zu einer Streetwear Marke und für einen freien, unabhängigen Lifestyle entwickelt. Vans ist ein weltweit vertriebenes Label, das mit Kleidung und Schuhen für Sport und Freizeit auf dem Markt vertreten ist. Die Schuhmodelle sind in vielen Ausführungen erhältlich und decken ein großes Farbspektrum ab. Vans biedet schuhen von sportlich bis elegant, von klassisch bis topmodern.

 

Zu den bekanntesten Modellen von Vans gehört auch der Vans Slip-on Schuh. Ein Low-Top, ohne Schnürsenkel, zum Reinschlüpfen. Ein Schuh, der vor allem in der Skater- und der „aktuellen“ Punkszene, aber auch als Lifestyleschuh momentan sehr beliebt ist. Er wird auch neuerdings in der Houseszene getragen. Am bekanntesten ist wohl der Vans Slip-on Schuh mit dem schwarz-weißen Karomuster (verwendete Bezeichnung: Checkerboards). Dieser Vans Schuh hat sich wie die Chucks in allen möglichen Farben und Designs vermehrt. Individuelle Schuhe für individuelle Typen.

Am 16. März 1966 eröffnete Van Doren mit seinen Partnern Jim Van Doren, Gordy Lee und Serge D’Elia in Anaheim (Kalifornien, USA) den ersten Vans Shop.

Der Hi-Top oder heute Sk8-Hi war 1966 weltweit der erste Schuh, der speziell zum Skateboarden konzipiert war. Er ist vom Aussehen her ähnlich den Chucks von Converse, ist aber deutlich stabiler und fester. Heute wird er in wechselnden Farb- und Mustervarianten hergestellt, jedoch ist das Muster der Sohle nach wie vor dem Original nachempfunden.

Am 19. März 1976 kam das Unternehmen den vielen Nachfragen von Skateboardern nach und brachte den ersten Schuh mit zwei Farben (rot und blau) auf den Markt. Das Design stammte von den zu diesem Zeitpunkt aufsteigenden Skateboardern Stacy Peralta und Tony Alva, welche dem revolutionären Zephyr Skate Team angehörten.